Kurse über die kreative & produktive Nutzung eines Microsoft-Surface im beruflichen Alltag


Das Surface richtig nutzen und mehr damit erreichen

Surface-Kurs-fliegend

Mit einem Surface kann man mehr machen, als ich je geahnt hätte

Ein Microsoft Surface liegt vor Ihnen. Und jetzt?

Wie nutzen Sie Touch und Stift neben Maus und Tastatur? Wie setzen Sie beides kreativ und produktiv ein?

Erwartungen-und-wohin

In vielen Firmen werden derzeit mehr und mehr Surface-Geräte von Microsoft angeschafft und ersetzen den klassischen Laptop. Sie sollen optimales mobiles Arbeiten ermöglichen und die Digitalisierung im Büro vorantreiben.

Aber was vergessen wird: es handelt sich um eine neue Gerätekategorie mit neuen Möglichkeiten. Touchscreen und Stift verlangen nach neuen Bedienungsroutinen im Vergleich zum klassische Laptop. Ein Surface ist zwar auch ein Laptop, und doch so viel mehr. Es ist wie der Umstieg vom Auto auf ein Flugzeug, doch anstelle zu fliegen, fährt man weiterhin auf der Straße und verschenkt das zusätzliche Potential. Viele nutzen weder den Touchscreen noch den Stift und bleiben bei Maus und Tastatur.

Lernen Sie die Benutzung von Stift und Touchscreen in einer inspirierenden Schulung und steigern Sie Ihre Kreativität und Produktivität, und damit auch den Spaß im Umgang mit Ihrem Windows-Tablet. Leben Sie die Digitalisierung und zeigen Sie anderen, was derzeit möglich ist.

Mit dem Surface die eigene Produktivität und Kreativität steigern

Mit den 2-in-1-Geräten kamen endlich PCs auf den Markt, die sich für alle Situationen eignen und verwenden lassen. Wer mobil sein muss, aber auch am Schreibtisch arbeitet, wer gerne einen Stift verwendet, um seine Gedanken zu sortieren, aber auch mit der Tastatur arbeitet, wer eine Tablet braucht, aber auch einen Laptop, wird hier fündig. Wie man optimal damit arbeitet, was für die eigenen Arbeitsabläufe geeignet ist oder nicht, muss jeder für sich selbst herausfinden, doch im Kurs bekommen Sie viele Anregungen und Beispiele gezeigt, die sie gerne übernehmen können.

surface-detail
Schreiben wie auf Papier

Mein Surface Pro ist für mich wie ein Schweizer Messer. So vielseitig war das Arbeiten am Computer noch nie.

An wen richten sich meine Surface-Kurse?

Firmen, die Surface-Geräte angeschafft haben und die Mitarbeiter für die Möglichkeiten begeistern möchten. Denn die Surface-Geräte erfordern eine neues Denken im Umgang mit dem Computer. Auch bei mir hat es gedauert, bis ich meine Arbeitsroutinen verändert habe. Nichts ist so schwer zu verlernen wie alte Gewohnheiten. Und dazu braucht es Inspiration und keine trockene Schulung.

Warum ist meine Surface-Schulung anders als andere IT-Schulungen?

Veränderung im Verhalten kann nur über Begeisterung funktionieren. Ich lebe und liebe die Surface-Geräte seit vielen Jahren und das möchte ich vermitteln. Die Geräte haben meine Produktivität erheblich gesteigert und ermöglichen mir, was ich mir seit Beginn meiner Zeit mit dem Computer immer gewünscht hatte: maximale Flexibilität, um kreativ zu sein und meine Arbeit dort zu verrichten, wo ich bin, und das mit Stift und Tastatur. Und damit der Humor nicht zu kurz kommt, bekommen sie viele kleine Cartoons aus der Surface-Welt von mir zu sehen.

Surface-Kursraum

Es erwartet Sie also keine trockene typische IT-Schulung, sondern lassen Sie sich inspirieren für eine neue Zeit mit Touch und Stift sowie Tastatur und Maus.

Lernen Sie die Benutzung eines Computers neu zu denken und alte Routinen zu hinterfragen. Denn ein Surface ist eine neue Produktkategorie und kein normaler Laptop. Eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen aus einem Jahr Surface-Kurse habe ich in diesem Blogeintrag zusammengestellt.

Was ist der Inhalt der Kurse?

Meine Kurse sind in drei Module aufgeteilt. Sie beginnen mit Grundwissen zu Hardware und Software (Modul 1), steigen dann in die allgemeine Anwendung ein (Modul 2) und erklären zuletzt optimale Anwendungsfälle im beruflichen Alltag (Modul 3). Modul 3 ist stark von Ihren Bedürfnissen in der Firma abhängig. Daher habe ich ein ganzes Set an Anwendungsfällen, das ich optimal für Sie zusammenstellen kann.

Modul 1 und Modul 2 können an einem Tag oder einzeln jeweils an einem halben Tag durchgeführt werden. Modul 3 ist abhängig von Ihren Wünschen und in der Regel ein eigener Tag. Eine Kombination aus allen drei Modulen an einem Tag ist ebenfalls möglich, wobei natürlich nur Teilbereiche aus Modul 2 und 3 gehalten werden können.

Inhalte von Modul 1 – GRUNDWISSEN

  • Warum ist ein Surface anders als ein normales Laptop?
  • Was kann man alles mit einem Surface machen (Inspirationen)
  • Ideen zum optimalen Arbeitsplatz
  • Windows 10: das Betriebssystem richtig einstellen und effektiv nutzen
  • Anmeldung mit Windows Hello: sich das Leben leichter machen
  • Bootprobleme: mit der richtigen Tastenkombination meistern
  • Touchpad: mehr als nur klicken
  • Unterschiede von Desktop- und Tablet-Modus: wann und warum
  • Wischgesten auf dem Tablet: die Grundlagen für effektives Arbeiten
  • Das Notification-Center: Wichtiges von Unwichtigem trennen
  • Das Action-Center: richtig konfigurieren und den Mehrwert nutzen
  • Der Stift: ein digitaler Zauberstab für schnelles Arbeiten
  • Die Kamera: nützlicher als viele denken

Inhalte von Modul 2 – ANWENDUNGEN

  • Inking: die digitale Strategie von Microsoft
  • Screenshots erstellen: viele Wege führen nach Rom
  • Tastatur: physisch oder virtuell, tippen oder schreiben?
  • Handschrift: die Erkennung optimieren
  • Miracast für die drahtlose Verbindung: fast wie Zauberei
  • PDF: endlich kann man darin schreiben
  • Fotos: mit handschriftlichen Anmerkungen visuell kommunizieren
  • Word: auch mit dem Stift nutzbar
  • Excel: wie kann man den Stift sinnvoll einsetzen?
  • PowerPoint: mit dem Stift geht vieles leichter
  • Outlook: mit der eigenen Handschrift verblüffen
  • OneNote: der digitale Alleskönner für jede Lebenslage

Inhalte von Modul 3 – ANWENDUNGS-BEISPIELE

Nutzen Sie das Surface, um

  • Ihren Verbrauch von Papier im Büro zu reduzieren: Prozesse neu denken
  • Ihre Kreativität auszuleben: mit dem Stift zu mehr Ideen
  • Ihr Storytelling zu verbessern: einfache Zeichnungen selbst erstellen
  • Ihre Vorträge mit PowerPoint wesentlich interessanter zu gestalten: mit dem Stift interaktiver werden
  • Ihre Effektivität allgemein zu erhöhen: das Zusammenspiel von Programmen
  • Ihr Schreiben von Protokollen in Meetings zu vereinfachen: es lebe OneNote
  • Ihre Konferenzen über Skype etc. visueller werden zu lassen: gezeichnet ist besser als gesagt
  • Ihre Zusammenarbeit in Teams zu vereinfachen: jeder kann sehen und jeder kann beitragen
  • Ihr Brainstorming flexibler durchzuführen: Ideen festhalten und beurteilen

Was können Sie nach der Surface-Schulung?

Jeder Teilnehmer ist nach Kursende in der Lage, Stift und Touchscreen sinnvoll zu nutzen und die Vor- und Nachteile in verschiedenen Einsatzmöglichkeiten zu beurteilen: was ist es besser, das Surface als Laptop zu nutzen und wann als Tablet. Sie lernen am Beispiel von etablierten Arbeitsabläufen und Beispielen aus meiner beruflichen Erfahrung. Dabei soll nicht nur die eigene Produktivität gesteigert, sondern auch der Stift als wertvolles Werkzeug erkannt werden, das die eigene Kreativität unterstützt. Denn der Stift kann unter Windows 10 bereits oft und in Zukunft immer öfters eingesetzt werden. Wie wichtig der Stift für kreatives Denken und Lernen ist, wurde in einer wissenschaftlichen Untersuchung von 2016 aufgezeigt (Link zum Artikel bei Microsoft)

Auf dem Surface zeichnen

Was ist mir besonders wichtig?

Ich möchte Ihnen nicht aufdrängen, das Surface so zu benutzen, wie ich es tue. Ich zeige Ihnen Möglichkeiten, und Sie können frei entscheiden, was Sie davon übernehmen möchten. Sie sollen Ihre eigene Kreativität entfalten, Arbeitsweisen so zu verändern, dass sie einen Mehrwert für Sie bedeuten. Nur etwas zu machen, weil es digital gemacht werden kann, muss nicht heißen, dass es besser ist. Der gesunde Menschenverstand entscheidet. Digitalisierung heißt, neue Möglichkeiten zu nutzen, die vorher so nicht da waren.

Was ist meine Kompetenz in Sachen Surface?

Vor meiner freiberuflichen Tätigkeit als Illustrator war ich sieben Jahre lang technischer Trainer bei Nortel in München (2000-2009) und habe damals bereits ein externes WACOM-Tablet für Zeichnungen während der Präsentation in den Schulungen genutzt. Mit dem beruflichen Umstieg zum Unternehmensillustrator 2010 habe ich die Surface-Geräte schon bald für mich entdeckt und mit dem Surface Pro2 2012 schließlich mein altes WACOM-Intuos-Zeichentablet in den Ruhestand geschickt. Seit Dezember 2015 ist ein Surface Pro4 mein alleiniger PC und Zeichenblock und an diesem Erfahrungsschatz lasse ich Sie gerne teilhaben.

Übrigens, regelmäßig schreibe ich über meine Erfahrungen im Blog unter der Kategorie Microsoft Surface.

hoch-konzentriert
Intensiv beim Arbeiten auf einer Konferenz

Wie können Sie diesen Kurs buchen?

I n h o u s e   Seminare

Gerne kommen ich zu Ihnen in die Firma und stelle für Ihre Bedürfnisse ab 3 Teilnehmern ein Seminar für Sie vor Ort zusammen

KOSTEN: bitte lassen Sie sich von mir ein individuelles Angebot erstellen (Kontakt in der Fußzeile)

O f f e n e   Kurse

Derzeit biete ich keine offenen Kurse an. Die Nachfrage ist leider zu gering. Doch erreichen mich immer wieder Hilferufe von Personen, die sich ein Surface für die Erstellung von einfachen Zeichnungen gekauft haben und nicht wissen, wie sie vorgehen sollen. Ich arbeite gerade an einem Blogeintrag, um hier in Zukunft etwas Hilfestellung zu leisten.

Kursvoraussetzung

Sie sollten im Besitz eines 2-in-1-Gerätes sein. Das kann ein Surface Go, Surface Pro oder Surface Book sein. Ein Surface Laptop ist weniger geeignet, da der Bildschirm nicht abgenommen werden kann. Und Sie müssen unbedingt einen Stift haben. Ähnliche Geräte von Dell, Samsung oder Lenovo, die mit Windows 10, Touchscreen und Stift bedient werden können, eignen sich ebenfalls.

Kurse über die kreative & produktive Nutzung eines Microsoft-Surface im beruflichen Alltag 7

Ausgewählte Blogeinträge zu Microsoft Surface

Meine Erfahrungen mit dem Microsoft-Kurs in verschiedenen Firmen

Erfahrungen als Illustrator mit dem Microsoft Surface Pro 4