Wie Sie eine Visions-Visualisierung bei mir in Auftrag geben können

Sie haben mich über das Internet gefunden und möchten eine unverbindliche und kostenfreie Anfrage stellen? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und wir können die weiteren Schritte besprechen.

Ich muss Ihre Firma verstehen

Der reine Text einer Vision oder Strategie reicht für mich nicht, um daraus ein Bild zu erstellen. Ich muss ein Gefühl für Ihre Firma entwickeln und Ihre Geschichte verstehen.

Dazu sind ein paar Gespräche notwendig und manchmal kann es hilfreich sein, nicht nur mit den Führungskräften, sondern auch mit den Mitarbeitern zu reden. Das kann auch indirekt über eine Beratungsagentur geschehen, die schon eingebunden ist.

Oft steht ein Workshop zur neuen Strategie oder Vision am Beginn der Visualisierung und das ist für mich der optimale Fall. Ich lerne Ihre Firma kennen und kann die Illustration genau auf Sie anpassen.

Auf alle Fälle finden wir einen Weg, denn wir haben ein gemeinsames Ziel.

Wie lange dauert es, bis das Bild fertig ist?

Rechnen Sie bitte mit mindestens 4 Wochen von der ersten Kontaktaufnahme bis zum fertigen Bild. Wenn es schnell gehen soll, habe ich es schon innerhalb einer Woche geschafft, aber das ist nicht die Regel.

Denn ich brauche etwas Zeit, um mich einzuarbeiten, und auch Sie brauchen etwas Zeit für die internen Abstimmungen und Feedbackschleifen.

Bedenken Sie auch: Gibt es noch keine Geschichte, dauert es eine Weile, bis wir die für Ihre Vision passende Metapher gefunden haben. Gerne beziehe ich dazu auch die Mitarbeiter ein, denn so werden sie automatisch ein Teil der Geschichte und werden diese in der Umsetzung ganz anders leben.

Der ideale Weg zum Bild

Die Auflistung unten ist nur eine Möglichkeit von vielen, aber gibt Ihnen einen guten Eindruck vom generellen Ablauf:

  • Briefing, entweder persönlich, am Telefon oder als Videocall
  • (optional) Teilnahme am Workshop mit erster Visualisierung und Impulsvortrag am Ende des Tages
  • Entwurf einer ersten Skizze mit meist telefonischer Absprache
  • Überarbeitung mit nachfolgender telefonischer Absprache (dieser Schritt kann mehrfach erfolgen)
  • (optional) Workshop mit ausgewählten Mitarbeitern, um den aktuellen Stand zu besprechen und zu überarbeiten
  • Finale Skizze, letzte Änderungen per E-Mail
  • Reinzeichnung nach Abnahme der finalen Skizze
  • Übergabe des druckfertigen PDFs und weiterer Dateiformate
  • (optional) Beratung für die visuelle Kommunikation in der Firma
  • (optional) Training der Führungskräfte
  • (optional) Animation des Visionsbildes

Ist es einfach eine Visualisierung zu erstellen?

Nein, leider, ich wünschte es wäre einfacher, es ist es aber nicht. Ich erstelle diese Bilder seit vielen Jahren und jeder Auftrag ist eine Reise in unbekannte Gewässer. Ich weiß nie vorher, wie das Bild am Ende aussehen wird.

Oft wird eine Idee mehrmals stark verändert, so dass das Ergebnis völlig anders aussieht, als was sich der Kunde am Anfang wünschte. Und das nicht, weil ich meine Kunden beeinflusse, sondern weil mit den ersten Skizzen ein Sehen und Verstehen der eigenen Vision neu beginnt, das so vorher nicht da war.

Jede Visualisierung ist auch für mich wie die Besteigung eines unbekannten steilen Berges. Es ist anstrengend, manchmal beginnt man zwischendurch zu zweifeln, Erschöpfung setzt ein, doch das Ergebnis lohnt immer wieder all die Mühe.

Was kostet eine Visualisierung?

Das erste Gespräch ist für Sie immer unverbindlich und kostenfrei.

Was kostet ein Auto? Soll es ein Kleinwagen sein oder eine Luxuslimousine? Genaueres kann ich erst nach einem Briefing sagen. Bitte rechnen Sie mit Kosten im Durchschnitt um 6000€. Je komplizierter die Bilder, umso mehr Arbeitsstunden werden benötigt.

Wenn Sie mit mir den gesamten Weg gehen wollen, von ersten Workshops mit Findung der Mission bis hin zur Vision, an dessen Ende die Visualisierung steht, entstehen Kosten im 5-stelligen Bereich.

Was erhalten Sie von mir?

Eine Visions-Visualisierung geht bei mir über eine einfache Erstellung des Bildes hinaus. Sie bekommen von mir eine Beratung, wie wir die Texte anpassen können, damit sie sich auch im Bild verwenden lassen. Haben Sie noch keine Geschichte, helfe ich Ihnen dabei, eine zu entwickeln und die richtige Metapher zu finden. Sind Sie ganz am Anfang und haben noch keine ausformulierte Vision, halte ich einen Workshop mit Ihren Mitarbeitern ab, um die richtigen Worte und auch gleich die dazu passende Geschichte zu finden.

Sind alle Informationen vorhanden, erstelle ich erste Skizzen, die ich mit Ihnen bespreche. Erst wenn in der Skizze alles „richtig“ visualisiert ist, gehe ich an die Reinzeichnung, die immer digital in Photoshop durchgeführt wird. Damit sind jederzeit Änderungen möglich und Sie können Ausschnitte ganz leicht für die interne Kommunikation nutzen. Selbst spätere Anpassungen oder Änderungen sind immer möglich.

Wie können Sie die Visualisierung nutzen?

Sie bekommen von mir die vollumfängliche Nutzungslizenz und wenn Sie möchten, auch die originale Photoshop-Datei gegen eine kleine Zusatzlizenz.

Das fertige Bild kann in beliebiger Größe ausgedruckt werden. Ausschnitte lassen sich perfekt in PowerPoint einbinden. Einzelelemente können für den Druck auf Tassen, T-Shirts, Puzzles, Spielelandkarten etc. verwendet werden. Nur die eigene Kreativität setzt hier Grenzen.

Zusammenarbeit mit Beratungsunternehmen möglich

Haben Sie bereits eine Agentur, die den Prozess steuert, arbeite ich sehr gerne mit dieser zusammen. Ansonsten kann ich Ihnen drei Beratungsunternehmen empfehlen, die ich regelmäßig begleite: Grandmotion in Hamburg, Maiconsulting in Heidelberg oder hxi GmbH in München.

Sie sind selbst ein Beratungsunternehmen und suchen einen Visualisierer? Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

Jedes starke Bild wird Wirklichkeit.

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944), Schriftsteller und Pilot
Zielbild