Kategorien
Illustration

PowerPoint-Vorträge mit Illustrationen effektiver und auch schöner gestalten

Mit klug gewählten und aufgebauten Illustrationen lassen sich Geschichten erzählen, die nicht vergessen werden.

Mit PowerPoint verbindet mich eine Hassliebe. Es ist ein sehr effektives Tool und kann – richtig eingesetzt – tolle Vorträge ermöglichen. Leider sehe ich diesen Fall eher selten und nur zu oft hinterlassen die Vorträge beim Betrachter Stirnrunzeln und Müdigkeit. Denn zu viele Grundregeln der visuellen Kommunikation werden hier in Serie verletzt und erschweren die Informationsübermittlung: unsere Gehirn wird überfordert.

Doch es geht auch anders. Vermehrt biete ich daher meinen Kunden auch die Möglichkeit an, eine wichtige Präsentation von mir zeichnen zu lassen.

Was ich dazu brauche

Als erstes benötige ich eine Rohversion der Präsentation und ein Telefonat mit dem Vortragenden. Dann kann ich ans Werk gehen. Natürlich enthält die Präsentation nicht nur Zeichnungen, sondern auch Schrift, entweder die normale Computerschrift oder sie wird von mir handgeschrieben.

Vorgehensweise

Meine Vorgehensweise ist immer ähnlich und von der Frage geführt: wie kann ich die Kernaussage in eine plakative Geschichte packen, die sich gut visualisieren läßt? Wie kann ich die Folien soweit reduzieren, dass sich die Betrachter an die Kernaussagen erinnern? Unwichtiges bleibt der „Tonspur“ vorenthalten, Wichtiges wird gezeichnet.
Oft baue ich die Visualisierung eines Vortrages schrittweise auf, so dass das fertige Bild erst am Ende sichtbar wird. Oder ich verwende einprägsame Bildelemente immer wieder in wechselndem Kontext und setze damit einen roten Faden.

Technisch erstelle ich die Zeichnungen in Photoshop und illustriere auf meinem Surface Pro4. So kann ich Änderungen schnell und ohne Probleme durchführen.

Vorteil für den Kunden

Durch die Handzeichnung weicht eine derartige Präsentation immer wohltuend vom Einheitslook der genormten Firmenpräsentationen ab. Die Bilder sind einzigartig und fördern die Erinnerung. Wichtige Aussagen lassen sich so viel besser platzieren und die Geschichte kann didaktisch aufgebaut werden. Zusätzlich können die Bildelemente in späteren Präsentationen ohne großen Aufwand wieder verwendet werden.

Für mich ist es wichtig, meine Kunden mit der Vortragsvisualisierung in der Übermittlung von Kernaussagen möglichst effektiv zu unterstützen und einen Vortrag zu gestalten, an den man sich erinnern kann und auch gerne erinnert.

Von Dr. Wolfgang Irber

Wolfgang ist Illustrator im B2B-Bereich und überzeugter Surface-Pro-User. Er visualisiert Visionen & Strategien, leitet und illustriert Workshops, begleitet Führungskräfteseminare, unterrichtet Sketchnoting und erklärte die kreative Nutzung eines Surface in Kursen.
Sein wichtigste Arbeitsmittel ist immer der Stift. Ob auf Papier oder digital auf seinem Surface. Im Blog, auf LinkedIn, Instagram, Twitter und Facebook berichtet er mit spitzem Surface Pen regelmäßig über ganz persönliche Erfahrungen aus der Welt der Illustration und der Digitalisierung.