Messe-Illustration als unterhaltsame und informative Interaktion mit Besuchern


„Was machen Sie da eigentlich?“, werde ich häufig gefragt. Meine Antworten reichen dabei von „Ich befrage die Messebesucher und visualisiere deren Antworten“ bis zu „Ich zeichne die Keynote als Bildmetapher und arbeite das Feedback der Kunden mit ein“. Live-Zeichnen auf der Messe eignet sich hervorragend als Ice-Breaker für die Kommunikation mit Messebesuchern. Wenn eine Messe … Continue reading Messe-Illustration als unterhaltsame und informative Interaktion mit Besuchern

Sinn und Unsinn von Graphic Recording: ist das Information oder ist das Kunst?


Ein Plädoyer für mehr Übersichtlichkeit Mittlerweile sieht man sie sehr oft auf Tagungen. Menschen mit großen Papierbahnen, die neben dem Geschehen stehen und Strich für Strich große Poster erzeugen: meterweise bunte Bilder, Kombinationen aus Text und Illustration. Artikel erscheinen darüber in Zeitungen, und immer mehr Tagungsorganisatoren wünschen sich ebenfalls ein Graphic Recording. Weil es interessant … Continue reading Sinn und Unsinn von Graphic Recording: ist das Information oder ist das Kunst?

Graphic Recording in München – wenn die analoge und die digitale Welt zusammenkommen


Lokation: der Parkhotel in München. Bei meinen Kunden beginnen sich die Anforderungen zu wandeln. Einerseits möchten Sie immer noch ein Graphic Recording, andererseits wollen Sie auch eine Analyse der Ergebnisse, vor allem bei Workshops. So auch bei diesem Kunden, der im schicken Hilton Park in München einen globalen Event seiner Führungsmannschaft abhielt und mich für … Continue reading Graphic Recording in München – wenn die analoge und die digitale Welt zusammenkommen

Mein bisher schwierigstes Graphic Recording: ein Ausflug in die verrückte Welt der Quantenphysik


Im Februar erhielt ich einen Anruf, ob ich mir vorstellen könnte, eine Tagung zum Thema Quantenphysik mit Graphic Recording zu begleiten? Natürlich habe ich erst einmal geschluckt. Was für eine Herausforderung! Doch auch sehr reizvoll: wo sind die Grenzen der Visualisierung? Ist das machbar?Meinem Bauchgefühl folgend habe ich ja gesagt, allerdings – so habe ich … Continue reading Mein bisher schwierigstes Graphic Recording: ein Ausflug in die verrückte Welt der Quantenphysik

Warum ein Graphic Recording auch immer erklärt werden sollte


Als ich vor vielen Jahren mit der Live-Visualisierung auf Veranstaltungen anfing, war ich mehr ein nettes Gimmick, jemand der lustig zeichnet und visuelle Unterhaltung in den Tag bringt. Teilnehmer fanden das Bild interessant, lustig oder einfach nur schön, aber ich blieb eine Randerscheinung. Das Bild hatte keinen Platz in der Veranstaltung und so war das … Continue reading Warum ein Graphic Recording auch immer erklärt werden sollte

Wie Sie mit Worskhop-Visualisierung einen Strategieworkshop schneller zu Ergebnissen führen


Ein langjähriger Kunde kam im Januar zu mir und sagte: „Herr Irber, wir haben bald wieder unseren Strategieworkshop. Ich will mal nicht in Beliebigkeit sterben, sondern Ergebnisse sehen. Können Sie mir helfen?“ Wer kann hier nein sagen? Das Workshop-Problem Worauf in diesem Fall angespielt wurde: viele Workshops leiden unter dem immer gleichen Problem. Der Diskussion … Continue reading Wie Sie mit Worskhop-Visualisierung einen Strategieworkshop schneller zu Ergebnissen führen